Computer

Netbook LG X110 gegen Asus Eee 1000H – ein Erfahrungsbericht

Das X110 Netbook von LG

An unserer Schule – ich arbeite als Lehrer – liefen in letzter Zeit etliche Kollegen mit einem neuen Netbook auf, also einem Mini-Notebook mit meist 10″ Bildschirmdiagonale. Gerade für Lehrer ist  ein solches Gerät natürlich enorm praktisch: Es kann fast alles, was ein Notebook kann, passt aber bequem mit in die Schultasche, ohne dass man eine zweite Tasche schleppen müsste oder Angst haben muss, beim Anecken mit der Tasche das teure Notebook zu zerstören. Seit letzter Woche bin auch ich Besitzer eines solchen Teils.

Auf dem Markt tummeln sich etliche Geräte mit scheinbar gleicher Ausstattung: Ein Standard in der Preisklasse von knapp 400,- Euro scheint ein Intel Atom CPU, 1 GB RAM, 160 GB Festplatte und 10 Zoll TFT Dsiplay zu sein. Da gerade in dieser Woche bei Saturn das LG X110 mit dieser Ausstattung für 379,- € im Angebot war und mir der Verkäufer versicherte, dass es alles hätte, was die Konkurrenz bietet, habe ich gleich dieses kurzentschlossen erworben. Heute, eine Woche später, halte ich ein ASUS Eee PC 1000H in der Hand, sprich das LG ging zurück zu Saturn (ein dickes Plus für Saturn: die Rückgabe gegen Bargeld war völlig problemlos). Warum? Was gab es für Schwachstellen, die mich zu diesem Schritt veranlasst haben?

Das ASUS Eee 1000H - für mich das bessere Netbook

Das X110 ist ein ausgesprochenes Leichtgewicht (1,2 kg) und zudem entsprechend flach. Schön. Nicht ganz schlüssig war ich bezüglich der Farbe: es wurde in weiß mit schwarzer Außenseite (für das ich mich entschied) oder in ganz weiß angeboten, ansonsten hätte ich wohl eher eine dunkle Ausführung gewählt.
Der erste Minuspunkt war die entsetzliche Soundqualität der eingebauten Lautsprecher. Klar, bei dieser Größe erwartet man weder Hifi noch satte Bässe, aber dieser schrille, auschließlich aus Höhen bestehende Sound kam mir schon sonderbar vor. Laut Verkäufer wäre es normal, stimmt aber nicht, das Asus klingt wesentlich besser.

Meine Kollegen haben bei ihren Netbooks Bluetooth entweder integriert, oder aber (beim Medion) sie müssen einen Mini-USB-Bluetooth-Stecker einstöpseln. Ich war mir nicht sicher, ob das LG X110 überhaupt Bluetooth hat. Auf der Packung stand nichts dazu (ohnehin stand da kaum was) und das Handbuch war schlicht nicht vorhanden: kein Papier-Handbuch, kein Software-Handbuch installiert. Statt dessen war es auf einer beigelegten CD. Da Netbooks aber kein CD-Laufwerk haben, kommt einem dieser Umstand schon etwas merkwürdig vor. Ohne externes CD-Rom-Laufwerk geht hier also nichts. In diesem Handbuch fand ich nur, dass Bluetooth optional ist und daher nur in manchen Modellen installiert ist. Im X110 ist es jedoch definitiv nicht.

Was mir mehr Kummer bereitete, war die Tatsache, dass einige Hersteller ihre Modelle mit einem 6-Zellen-Akku, andere mit einem 3-Zellen-Akku ausrüsten. Dies war die Erklärung für das leichte Gewicht; es war halt nur ein 3-Zeller, und Akkulaufzeit ist vielleicht das wichtigeste Merkmal für viele Anwender.

Als ich dann noch in einem Forum las, dass beim X110 das RAM on-board ist, also fest auf dem Motherboard verlötet und somit nicht austauschbar bzw. erweiterbar ist, hatte ich genug und brachte es zurück.

Hätte ich mal gleich das Asus genommen, das in einigen Tests sehr gut abschnitt, wobei gerade hohe Akkulaufzeit ein Plus des Asus zu sein scheint. Dummerweise war das Asus Eee 1000H bei Saturn deutlich teurer (429,- €). Bei Amazon war es dagegen für 399,- zu haben (leider gehöre ich nicht zu den geduldigsten Zeitgenossen, wenn ich etwas will, dann am liebsten sofort ;). Zum Glück schaute ich daher noch bei Karstadt vorbei: ebenfalls 399,- €, in weiß oder schwarz, gleich zum Mitnehmen 🙂

Das Gewicht ist mit 1,45 kg gegenüber 1,2 kg etwas größer alm beim LG X110, dafür ist jedoch das Netzteil deutlich kleiner und leichter (das wird man ja auch in der Tasche mitschleppen). Beim LG X110 war das Netzkabel zudem eine dreipolige Variante mit dickem Stecker mit Massekontakt (obwohl das Kabel vom Netzteil zum  Netbook ohnehin nur zweipolig war, also massefrei) und war dadurch schwer und recht biegesteif, also nichts zum gut in die Tasche knuffen.

Auch unserem Sohn Tim gefällt das Design des 1000H deutlich besser. Zudem hat es Bluetooth und es wird ein schickes Etui mit Reißverschluss mitgeliefert. Ein weiterer Unterschied ist reine Geschmackssache: Beim X110 scrollt man mit dem Finder am rechten Rand des Touchpads, beim Asus muss man zwei Finger nehmen und mit diesen irgendwo auf dem Touchpad rauf oder runter fahren.

Nochmals die Schwachpunkte des LG X110 in der Zusammenfassung: leicht, aber nur wegen 3-Zellen-Akku, kein Bluetooth, RAM nicht erweiterbar (!), miserabler Sound, dickes Netzkabel

Mehr Info zum Asus Eee 1000h bei Amazon:
. . . . .schwarz . . . . . . . . . .weiß

Dieses Blog is übrigens noch recht jung, so dass ich mich noch immer über jedes einzelne Feedback bzw. Kommantar freue. Fanden Sie diesen Artikel hilfreich oder haben eine andere Anregung, so nutzen Sie doch die Kommentar-Funktion unter diesem Artikel. Das dauert nur wenige Sekunden, es ist weder eine Registration noch die Angabe einer eMail notwendig.

17 Gedanken zu „Netbook LG X110 gegen Asus Eee 1000H – ein Erfahrungsbericht

  1. Das LG X110 hat je nach Ausstattung natürlich auch Bluetooth. Auch kann man den RAM erweitern, da ein zweiter RAM-Steckplatz frei ist. Das LG gibts auch mit integriertem UMTS-Modem, das gibt es nichteinmal optional beim EEE PC 1000H. Daher muss ich leider sagen, dass dieser Bericht einige Fehler enthält, die bei einer genaueren Betrachtung und besseren Information nicht aufgetreten wären.

  2. Ja, es gibt wohl auch eine Version mit Bluetooth, die aber teurer ist. Ich habe mich ausdrücklich nur auf das Saturn-Angebot bezogen. Ein freier RAM-Steckplatz wäre natürlich sehr gut, man kann erweitern ohne das vorhandene rausschmeißen zu müssen. Hier habe ich mich zugegebenermaßen auf Forumsberichte (mit Fotos des Inneren) bezogen, in denen das bemängelt wurde, geöffnet habe ich es nicht. Mit dem Asus bin ich aber immer noch zufrieden, gerade die Akkulaufzeit ist mir schon wichtig.

  3. Hallo,
    ich habe auch bei Saturn ein X110 gekauft und bin superzufrieden.
    Habe allerdings auch nur 333,-€ bezahlt. War wohl ein paar Tage später dran.
    Meiner meinung nach ist das Netbook sein Geld Wert.

  4. Hi,

    habe mein Eee PC 1000H bei MeMa gekauft, allerdings für 399 EUR. Es war das vorletzte weiße Netbook. Scheint wohl wirklich beliebter zu sein, da man auf einem schwarzen Gehäuse sehr deutlich die Fingerabdrücke sieht. Ein Fehlkauf war es keineswegs. Ich bin super zufrieden damit, vor allen Dingen über das sehr hell einstellbare Display und die sehr lange Akkulaufzeit.

  5. also ich werde jetzt mal meinen eindruck des lg x112 niederschreiben, denn ich bin grundaufbegeistert von diesem kleinen ding!
    optisch ersteinmal ein klarer vorteil zum asus, außerdem eine leistung die mich umhaut man kann world auf warcraft (Auch instanzen)auf dem lg x112 spielen, gleichzeitig mediaplayer laufen lassen, emails nachgucken und einen film von einer internetseite anschauen!!!
    die integrierte cam ist suoi, micro auch lautsprecher sind … ok
    aber alles in allem ein kleines wunder i love it!!!

  6. Hallo,
    ich habe mir vorletzte Woche auch den EeePC 1000H in schwarz gekauft.
    Ich bin eigentlich sehr zufrieden es ist der beste PC für meine Zwecke
    da ich zu 80 % unterwegs bin und ich den 1000H nur für leichte Office zwecke, fürs
    Internet und als Navi benutze.
    Es gibt aber auch eine Sache die mich sehr stört, und zwar ist der Lüfter unheimlich laut.
    Es ist nicht nur ein „normales“ Lüftersummen sondern ein lautes rattern.
    Das rattern verschwindet wenn ich leicht auf das Gehäuse klopfe, kommt jedoch schon nach kurzer Zeit wieder.
    Werde deswegen nochmal zum Media markt gehen ob dieses rattern normal ist kann ich mir aber nicht vorstellen.
    Hatte jemand von euch/ihnen auch ein solches Problem mit einen Lüfter der sehr unangenehm rattert ?
    Würde mich sehr über Erfahrungsberichte diesbezüglich freuen. ( das rattern kommt nicht von der HD )

    Mfg Andi

  7. @DA
    Das Lüftgeräuch bekommst du zu 100% weg, nämlich wenn er ausgeschaltet ist. Wie wir unseren Asus Eee PC 1000H leise bekommen und dabei noch die Laufzeit auf reelle 6 Stunden erhöht haben, erklärt unser Bericht.

  8. Ich hab mir das x110 am 31. Okt. 08 bei Saturn gekauft…

    letzte Woch hab ich es bei Ebay verkauft, jetzt fragt mich der Käufer wo das handbuch ist…
    und bis dato hab ich auf ein Handbuch gar nicht geachtet…
    Also, ich hab auch keins dabei gehabt…
    desweiteren finde ich eine Recovery CD für das Netbook doch recht hilfrech. Nur wo rein damit….

    Naja, jetzt habe ich mein HTC Touch Diamond…

  9. Hallo,
    So toll ist das X110 nicht. Ich habe grade mit dem LG -Support gesprochen,
    bezüglich der Akku Kapazität.

    Ich habe nämlich das Problem, dass bei eingelegtem Akku die Kapazität innerhalb von 24 h
    um etwa 10 – 12 % fällt. Das heißt nach etwa 9 Tagen läßt sich das Gerät nicht mehr Hoch fahren.

    Der LG Support sagt das es innherlb normaler Parameter liegt.
    B I T T E W A S !

    Meines erachtens nach ein Unding !
    Leider muß ich damit leben denn das Gerät läßt sich nach 3 Monaten nicht mehr zurück geben,
    weder in dem Geschäft wo ich es gekauft habe noch bei LG. Toller Support sag ich nur.

    Ich habe schon mehrere Notebook gehabt und so etwas noch nicht erlebt.
    Daher würde ich niemandem dieses Netbook weiter empfehlen und in Zukunft auch LG Produkte meiden.

  10. Hi, ich habe mir vor gut 2 Monaten das LG X110 bei Saturn für 379,-EUR gekauft, es dient bei mir als Zweit-PC und fürs Wochenendhaus (mit mobilen Internet). Der Sound lässt sich einstellen, wenn man den installierten 3D-Sound abschaltet klingt es ganz normal wie beim Asus. Anfänglich hat mich die kurze Akkulaufzeit nicht gestört da ich immer eine Steckdose in der Nähe habe, jetzt jedoch stört es mich weil ich auch mal ohne Kabel arbeiten will, die Akkulaufzeit ist bei mir nicht mal 2 Stunden – schlicht eine Frechheit. Laut LG ist es wohl meine Schuld weil ich einen UMTS-Stick verwende welcher zusätzlich Strom zieht. Naja man kann nicht alles haben – zum Umtauschen zu spät und zum Einschicken des Gerätes hab ich keine Lust, weil ich das schonmal mit einem PC hatte – der kam kaputter wieder als vorher. Der Akku ist auch bei ausgeschaltenem Gerät nach ca. 3 Tagen leer. Ansonsten bin ich mit dem Gerät zufrieden, es kann alles was ich brauche. (Office, Mail, Musik, Video und mit DVB-T-Stick auch Fernsehen).
    Ich bin der Meinung, daß LG allen Käufern dieses Gerätes kostenlos einen neuen besseren Akku liefert – dann wäre es perfekt. Empfehlen kann ich das Gerät wegen der Akkulaufzeit keinem, da es auf der gleichen Plattform basierende bessere Geräte von MSI, ASUS und Samsung gibt.

  11. Weihnachten 2009 und das LG X-110 in weiß mit UMTS, LAN und Bluetooth, mit 1 GB-RAM und 160 GB HDD für schlappe 299 Euronen gekauft. Ist als Zweitgerät gedacht, also für unterwegs und dafür ist es recht gut ausgestattet. Die Acculeistung ist für ein mobiles Gerät ein Witz, knappe 2 Stunden. Hoffe, dass sich der Accu noch etwas stabilisiert nach mehrmaligen Lade-Entladezyklen.
    Die Grafik ist für den kleinen Monitor recht ordentlich, Tastatur angenehm zu bedienen. Bin mit der Leistung des Kleinen eigentlich zufrieden, ist halt ein Netbook und das kann nicht alles.
    Support von LG ist etwas spärlich, ich wollte wissen ob und wie der RAM aufgerüstet werden kann. Antwort: Ja, auf 2 GB DDR2 PC 5300 667 Mhz. Keine Antwort ob ein o. zwei Riegel, steckbar oder verlötet. Das geht anderswo kundenfreundlicher.
    Handbuch – Fehlanzeige, braucht man eigentlich auch nicht. Kleines Systemtool (CPU-Z) an Bord und ich weiß, was verbaut ist.
    Fazit: Kleines, leichtes Netbook für den Urlaub usw. um E-Mails zu checken, im Net zu surfen und für kleine Spielchen. Die Officeanwendungen reichen für unterwegs auch aus. Allerdings sollte immer eine Steckdose in der Nähe sein.
    3 von 5 Sternen für das X-110!

  12. Pingback: philipps rasierer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.