Festplatte in Notebook aufrüsten – kinderleicht

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Computer

Gestern habe ich die 60GB-Festplatte meines guten alten Toshiba-Notebooks gegen eine größere ausgetauscht. Die alte war seit einiger Zeit schon bis an den Rand gefüllt, so dass ich schon öfters Dateien ausmisten oder auf externe USB-Festplatten verschieben musste. Hinzu kam noch unser Sohn Tim, der die mühsam erkämpften freien 5GB sogleich wieder mit seinem neusten Computerspiel auffüllen wollte …

Nun, eine neue, gößere Festplatte kostet ja wirklich nicht mehr die Welt, aber ich hatte überhaupt keine Lust, das System komplett neu aufsetzen zu müssen und Adressbücher, Emails und zig Programme neu zu installieren (schließlich hat ein Notebook ja nur eine Festplatte, beim Desktop kann man ja die neue immer als zweite, Nicht-System-Platte einbauen).

Die Lösung war jedoch extrem einfach: mit Acronis True Image lässt sich die alte Festplatte klonen (wobei die Partitionen der alten flexibel auf die neue Platte gestretcht werden können). Ich musste also lediglich eine neue Platte kaufen (250GB, EIDE, für ca. 80€) und dazu ein passendes externes USB-Gehäuse. Die neue Platte kam vorübergehend in das neue Gehäuse (3 min Einbau), dann die alte Platte auf die neue klonen (ca. 1 Stunde, wobei man nicht dabei bleiben musste, die Bedienung war übrigens dank Assistenten völlig easy, nur default belassen und „weiter“), die alte Platte raus (man musste nur eine Schraube am Notebook lösen, um die Abdeckplatte der Festplatte zu entfernen, dann die Festplatte lediglich herausziehen, neue Platte eingeschoben, nichts mit Jumper oder dergleichen), einschalten, und ……

…. es lief !!!!! Ganz ohne irgendwas, keine Fehlermeldung, keine Neukonfiguration, keine neu erkannte Hardware, nichts, einfach so! 🙂

Die alte Platte kommt natürlich in das externe USB-Gehäuse.

Hätte ich gewusst, dass es so einfach ist, hätte ich diesen Schritt schon vor langer Zeit gemacht. Aber jetzt erst mal überlegen, was ich alles aufs Notebook packe, vielleicht einen Teil der Filmbibliothek, so viele GB wollen ja nicht ungenutzt bleiben. 🙂

3 Gedanken zu „Festplatte in Notebook aufrüsten – kinderleicht

  1. Der Austausch von Festplatten an einem Notebook oder PC ist sicherlich nicht kompliziert. Problematisch ist manchmal nur, das System wieder mit allen Programmen und Einstellungen zum Laufen zu bringen. Um alle Installationen und Daten von Platte A auf Platte B zu klonen, hatte ich bisher immer die Software ‚Drive Snapshot‘ verwendet. Das Gute daran ist, dass man eine bootbare CD erstellen und Drive Snapshot direkt von CD starten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.