Schule und Lernen

Lehrer schlägt Schüler – Psychopathen an deutschen Schulen?

Bei meinem Sohn in der Schule (Klasse 7,  Gymnsaium) gab es einen regelrechten Skandal – in einer Vertretungsstunde betrat ein scheinbar von Beginn der Stunde an schlecht gelaunter, den Kindern bisher nicht bekannter Lehrer den Klassenraum. Die Schüler durften in dieser Vertretungsstunde Aufgaben aus anderen Fächern bearbeiten oder für die Lateinarbeit in der nächsten Stunde üben.

Als einige mit diesen Aufgaben fertig waren, wurde es naturgemäß lauter. Irgendwann empfand es der Lehrer als zu laut. Anstatt dieses den Schülern mitzuteilen bzw. abzustellen, war seine Maßnahme dagegen, den Schülerlärm mit seinem Diktiergerät aufzeichnen zu wollen. Als ihm ein Schüler darauf aufmerksam machte, dass dies eine Verletzung der Privatsphäre der Schüler sei und daher nicht erlaubt ist, wirbelte der Lehrer herum und schlug den Schüler gegen den Brustkorb. Der Schüler erwiderte, dass der Lehrer ihn nicht schlagen darf, worauf der Lehrer entgegnete: „Du weißt gar nicht, was ich alles darf“.

In der gleichen Stunde wurde ein weitere Schüler mit der schweren Tasche des Lehrers „erwischt“, Versehen oder beabsichtigter Rempler?

Als Krönung verließ der Lehrer die Stunde vorzeitig und schloss die Schüler alleine im Klassenraum ein, so dass sie für ca. 5 min unbeaufsichtigt (und im Ernstfall ohne Fluchtmöglichkeit) waren. Das reichte jedoch aus, um ein Mädchen in einen anhaltenden Panikzustand zu versetzen. Sie heulte derart, dass sie in der anschließenden Stunde kaum in der Lage war, die Lateinarbeit mitzuschreiben.

DIe Schüler sind natürlich gleich zum Lehrerzimmer bzw. zum Direktor gelaufen, um dieses Verhalten anzuprangern, was natürlich viel Wirbel verursachte. In den nächsten Tagen wurde der Vorfall auch in anderen Fächern thematisisert.

Natürlich wurden auch die Eltern aktiv. Auf einem hierzu einberufenen Elternabend wurde ein Brief an die Bezirksregierung verfasst mit der Forderung, Maßnahmen gegen den Lehrer zu ergreifen. Dies war übrigens kein Erstdelikt, sondern derartige Vorfälle waren (bei dem schon „strafversetzten“ Lehrer) bereits mehrfach aufgetreten. Die Schule selbst gab bisher keine Erklärung oder Entschuldigung und keine Mitteilung bzgl. angedachter Maßnahmen ab.

Was kann man hieran erkennen? Sind heutige Klassen derart schlimm, dass Lehrer ausrasten? Oder gibt es zu viele Lehrer, die für ihren Beruf nicht (oder nicht mehr) geeignet sind und aufgrund der Verbeamtung nicht entlassen , sonder weiterhin auf die Welt losgelassen werden? Oder aber ist die psychische Belastung der Lehrer aufgrund der zugenommenen Stundenzahl und diverser weiterer Verpflichtungen größer als früher? Fehlt es Ihnen an Unterstützung im stressigen Schulalltag? Oder ist dies nur ein Einzelfall?

4 Gedanken zu „Lehrer schlägt Schüler – Psychopathen an deutschen Schulen?

  1. Als ich 7 war wurde ich auch von dem direktor meiner Schule geschlagen. Ich bin ein Mädchen und hatte nur die hande in der Hosentasche. Er hat mich fertig gemacht und in die Ecke gestellt.. wo ich immer geheult hab. Hat meine Taschen ausgeleert und so. Hat versucht mich zu erkaufen. Ist ihm nicht gelungen. Bald ist er in Rotten Neighbour drin (weil er sich nieee entschuldigt hat) aber natürlich nicht mit vollem Namen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.